Der Klima-Dienst ermöglicht eine einfache, bequeme Steuerung der Heizung.

Voraussetzungen

  • Sämtliche Geräte, die im Klimadienst eingesetzt werden können, sind vorkonfiguriert. ( z.B. Sensoren für Temperatur, Feuchtigkeit und CO2; Aktoren für Heizung wie Stellventile, oder eigenständige Heizsysteme)
  • Angeschlossene Aktoren wie z.B. Heizventile funktionieren, die Heizung ist physikalisch komplett funktionsfähig.

Konfiguration

In der Hauptnavigation auf Dienst => Überwachung gehen. Über die Schaltfläche Bearbeiten kann der Dienst konfiguriert werden.

Optionen

  • Abwesend-Modus aktiv: wenn aktiviert, dann kann in der App unter den Einstellungen im Dienst Klima das Klimaprofil für den Modus "Abwesend" ausgewählt werden. Diese Funktionalität ist nur sinnvoll, wenn die Heizung schnell zwischen Heizen und nicht Heizen umstellen kann. (z.B. bei Radiatoren/Heizkörper , aber nicht bei trägen Systemen wie z.B. Fußbodenheizung)

Klimazonen

Das Haus wird über Klimazonen verteilt gesteuert. Diese ergeben sich aus der physikalischen Installation der Heizung mit Heizkreisläufen (z.B. der Fussbodenheizung) und der Ansteuerung der Ventile, aber auch den verbauten Thermostaten. Als Bewohner kann die gewünschte Ziel-Temperatur angegeben werden, und SARAH steuert automatisch die Heiz-Aktoren wie z.B. Stellventile und andere Geräte, um die gewünschte Temperatur zu erreichen.

Klimazone hinzufügen

  • Wählen Sie unter "Dienste" -> "Klima" -> "Klima-Zone hinzufügen"


Optionen

  • Titel: Bezeichnung der Klimazone, wie die Klimazone in App + Web UI angezeigt werden soll.
  • Bereiche: Wählen Sie die Bereiche, die von der Klimazone gesteuert werden.
  • Temperatursensor: Sensor, der die Temperatur in der Klimazone misst und für die Regelung der Temperatur-Aktoren verwendet werden soll.
  • Feuchtigkeitssensor: Sensor, der die Feuchtigkeit in der Klimazone misst und für die Regelung der Feuchtigkeits-Aktoren verwendet werden soll.
  • CO2 Sensor: Sensor, der die Luftqualität (CO2 in ppm) misst und für die Regelung der Luftqualitäts-Aktoren verwendet werden soll.
  • Kontrollierte Geräte: Von der Klimazone kontrollierte Aktor-Geräte (unterstützte Attribute: Ventil Binär / Position, Zieltemperatur), um die gewünschten Zielwerte zu erreichen.

Hinweis:

Alle in SARAH importierten Heizungsventile werden aktuell durch SARAH kontrolliert und somit werden auch Werte, die von anderen Systemen kommen, direkt wieder mit dem SARAH-Zielwert für das jeweilige Ventil überschrieben. Dies passiert unabhängig davon, ob das Ventil einer Klimazone zugeordnet ist oder nicht.
Möchte man einzelne Ventile durch andere Systeme steuern lassen, sind sie in SARAH zu löschen.

Achtung Datenimport: Beim nächsten Datenimport des entsprechenden Gateways werden die gelöschten Ventile und Geräte wieder in SARAH importiert. Daran wird zur Zeit gearbeitet.


Integration mit Gateway-basierten Heizsystemen

  • digitalSTROM
  • KNX
  • Homematic